Veranstaltungen und mehr

Kommen Sie vorbei!

Es sieht aus wie ein Schloss – doch gebaut wur­de das Große Waisenhaus zu Potsdam für die Ärmsten der Armen. Was ver­birgt sich hin­ter den Fassaden des Großen Waisenhauses mit sei­nem Monopteros samt gol­de­ner Caritas? Wir laden Sie ein, das baro­cke Bauensemble in Potsdams his­to­ri­scher Innenstadt näher zu ent­de­cken: Besuchen Sie unser Waisenhausmuseum nach vor­he­ri­ger Anmeldung (geöff­net von Montag bis Freitag) und bestau­nen das öffent­lich zugäng­li­che Treppenhaus von Gontard.

 

Hier finden Sie unsere Veranstaltungen im Laufenden Jahr:

 

20. Januar 2024: Unterwegs im Licht

Wenn die Potsdamer Mitte in hel­lem Licht erstrahlt, wenn Kulturakteure ihre Häuser öff­nen und mit bun­ten Programmen locken, wenn Kinderaugen und selbst gebas­tel­te­te Laternen leuch­ten … dann sind Groß und Klein in Potsdam “Unterwegs im Licht”. Die Stiftung Großes Waisenhaus zu Potsdam betei­ligt sich erst­ma­lig an die­ser Veranstaltung und lädt Potsdamerinnen und Potsdamer sowie Gäste in das Große Waisenhaus zu Potsdam ein. Erfahren Sie mehr über das Leben im Waisenhaus vor 300 Jahren, über die Architektur des größ­ten baro­cken Ensembles in der Landeshauptstadt und die Heldentaten von Eleonore Prochaska. Wir laden ein zu einer Führung über das Waisenhausgelände sowie zu einer Schatzsuche mit Laternen. Ziel unse­rer nächt­li­chen Wanderung ist der Dachboden des Waisenhauses. Der Weg führt uns über das gro­ße Treppenhaus, durch das frü­her Bier und Lebensmittel zu den Kindern des Waisenhauses kamen. Was wird uns auf unse­rer Reise alles begeg­nen? Klar ist, hier  leben nicht nur Fledermäuse …

Das Große Waisenhaus ist in der Dortustraße beleuch­tet.

Das Veranstaltungsprogramm fin­den Sie hier.

Wann? 15 bis 17:30 Uhr geöff­ne­tes Waisenhausmuseum und Treppenhaus (Eintritt frei), 15 Uhr Führung durch das ehe­ma­li­ge Große Militärwaisenhaus (Treffpunkt: Waisenhausmuseum), 16 Uhr Laternen-Schatzsuche auf dem Dachboden des Großen Militärwaisenhauses (Treffpunkt: Waisenhausmuseum)

Wo? Innenhof und Museum der Stiftung Großes Waisenhaus zu Potsdam, Breite Straße 9a/Lindenstraße 34a, 14467 Potsdam

16. März 2024: Verleihung des Anerkennungspreises 2024

-Zum neun­ten Mal ver­an­stal­ten die Stiftung Großes Waisenhaus zu Potsdam und der Landesverband der Kita- und Schulfördervereine Berlin-Brandenburg e.V. (lsfb) gemein­sam die Verleihung des Anerkennungspreises. Der Preis unter dem Motto „Stark durch Teilhabe” wür­digt Kitas und Schulen, die Kinder und Jugendliche an Entscheidungsprozessen und Projekten aktiv teil­ha­ben las­sen. Dafür stellt die Stiftung 5.000 Euro bereit. Der Preis steht unter der Schirmherrschaft des Ministers für Bildung, Jugend und Sport, Steffen Freiberg. Die Preisverleihung erfolgt unter Teilnahme des Schirmherrn als Jubiläums- und Aktionsveranstaltung: 2024 wer­den die Stiftung 300 Jahre, der lsfb 20 Jahre alt.

Eingeladen sind Kita- und Schulfördervereine des Landes Brandenburg.

Wann? 13.30 bis ca. 15.00 Uhr

Wo? Friedenssaal, Stiftung Großes Waisenhaus zu Potsdam, Breite Straße 9a/Lindenstraße 34a, 14467 Potsdam

16. Mai 2024: Einweihungsfeier der Stelen im Innenhof

Den Innenhof des Waisenhauses zie­ren seit Kurzem fünf Stelen, die in Zusammenarbeit mit der Voltaire-Schule, der FH Potsdam und der Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf ent­stan­den sind. Sie sind Teil der Ausstellung  “Zwischen Barockfassade und Zweckbau Erfurt”, die ab sofort online und vor Ort in Potsdam zu fin­den ist. Der digi­ta­le Rundgang und die Info-Punkte erzäh­len Ausschnitte aus der 300-jäh­ri­gen Geschichte des Großen Waisenhauses zu Potsdam. Um das Projekt gebüh­rend zu fei­ern, lädt die Stiftung zu einem Hoffest ein.

 

Wann? 16. Mai 2024, 14:30 Uhr

Wo? Stiftung Großes Waisenhaus zu Potsdam, im Innenhof, Breite Straße 9a, Potsdam

19. Mai 2024: Internationaler Museumstag

Die Stiftung Großes Waisenhaus zu Potsdam lädt am 19. Mai 2024 ins baro­cke Stiftungsensemble in der his­to­ri­schen Mitte der Landeshauptstadt ein. Im Rahmen des Internationalen Museumstags gibt es an die­sem Sonntag kos­ten­freie Führungen zum Leben im Waisenhaus.

Das Waisenhaus-Museum ist an die­sem Tag kos­ten­frei zugäng­lich, auch das Treppenhaus ist zur Besichtigung geöff­net.

Wann? 10:30–17 Uhr, Führungen um 11:30 Uhr, 13:30 Uhr, 15:30 Uhr

Wo? Stiftung Großes Waisenhaus zu Potsdam, im Innenhof, Breite Straße 9a, Potsdam

30. Mai 2024: Festveranstaltung 300 Jahre

2024 fei­ert die Stiftung ihren 300. Geburtstag und lädt am 30. Mai zu ihrem zen­tra­len Festakt ein. Im Rahmen der Festveranstaltung eröff­net die Stiftung in ihrem his­to­ri­schen Treppenhaus zwei Kunstausstellungen, eine von Kindern und Jugendlichen, eine wei­te­re von natio­na­len und inter­na­tio­na­len Künstlerinnen und Künstlern. Der Kinderchor der Singakademie Potsdam tritt mit sei­nem Jubiläumsprogramm “300 Jahre” auf.

Die Veranstaltung rich­tet sich an gela­de­ne Gäste. 

Wann? 15:00 Uhr

Wo? Friedenssaal, Stiftung „Großes Waisenhaus zu Potsdam“, Lindenstraße 34a, 14467 Potsdam

31. Mai — 28. Juni 2024: Kunstausstellung “Zu Hause”

Ab dem 31. Mai 2024 stel­len 22 Künstlerinnen und Künstler ihre Werke zum Thema „zu Hause“ im Treppenhaus der Lindenstraße 34a zur Schau. Über fünf Stockwerke erstreckt sich die Ausstellung anläss­lich des 300-jäh­ri­gen Jubiläums der Stiftung.

Die Ausstellung unter der Leitung der Kuratorin Nicole von Vietinghoff-Scheel ist vom 31. Mai – 28. Juni im Treppenhaus der Lindenstraße 34a zu sehen. Kunstbegeisterte kön­nen hier mon­tags – frei­tags von 10–17 Uhr die aus­ge­stell­ten Werke bestau­nen.

Termine für Kuratorenführungen sind auf der Website von Frau Vietinghoff ein­seh­bar: https://www.vietinghoff-art.de/

 

Wann? 31. Mai – 28. Juni, Montag – Freitag von 10–17 Uhr

Wo? Treppenhaus der Lindenstraße 34a, Potsdam

09. Juli 2024: Kinderhoffest “300 Tafeln”

Anlässlich des 300-jäh­ri­gen Stiftungs-Jubiläums zeigt die Künstlerin Marion Mandeng im Treppenhaus des Großen Waisenhauses eine ganz beson­de­re Installation: 300 Schiefertafeln, ver­ziert von Kindern aus ver­schie­de­nen Einrichtungen, die die Stiftung Großes Waisenhaus zu Potsdam unter­stützt.

Zu Ehren der klei­nen Künstlerinnen und Künstler lädt die Stiftung Großes Waisenhaus zu Potsdam zu einem Kinderhoffest ein.

Wann? 09. Juli 2024, Uhrzeit aus­ste­hend

Wo? Stiftung Großes Waisenhaus zu Potsdam, im Innenhof, Breite Straße 9a, Potsdam

8. September 2024: Tag des offenen Denkmals

Seit vie­len Jahren betei­ligt sich die Stiftung Großes Waisenhaus zu Potsdam am Tag des offe­nen Denkmals. Viele Besucherinnen und Besucher erfreu­en sich an den Besonderheiten: am his­to­ri­schen Treppenhaus, dem Waisenhaus-Museum als eines der jün­ge­ren Museen der Stadt und am größ­ten baro­cken Ensemble Potsdams des Baumeisters Carl von Gontard.

Im Jahr des 300jährigen Bestehens der Stiftung Großes Waisenhaus freu­en wir uns, unter dem Monopteros mit der gol­de­nen Caritas zur Eröffnung des Tags des offe­nen Denkmals 2024 für Potsdam in den Friedenssaal ein­la­den zu dür­fen.

Seit ihrer Gründung ist die Stiftung mit der Musik ver­bun­den, eine Ausrichtung, an der sie bis heu­te fest­hält. Zur Eröffnung erklingt daher ganz beson­de­re Musik aus 300 Jahren Waisenhausgeschichte.

Der Kinderchor der Singakademie Potsdam führt unter der Leitung von Konstanze Lübeck und Klavierbegleitung von Kyrill Blaschkov das für den Festakt ent­wi­ckel­te Jubiläumsprogramm „300 Jahre“ erneut auf. Der Kinderchor singt Lieder aus der 300jährigen Geschichte des Waisenhauses, die zahl­rei­chen Liederbüchern ent­nom­men sind und mit sze­ni­schen Texten zu einer Erzählung von der Vergangenheit bis zur Gegenwart ver­bun­den wer­den. Der Kinderchor endet mit der musi­ka­li­schen Aufforderung „Oye“ zu einem immer neu­en Anfang „Hört uns zu“ des Komponisten Jim Papoulis.

Nach der musi­ka­li­schen Eröffnung lädt die Stiftung zu drei Führungen und zu einem kuli­na­ri­schen Angebot auf dem his­to­ri­schen Innenhof ein. Das Treppenhaus und das Museum sind an die­sem Tag geöff­net.

Wann?

10:00 Uhr Musikalische Eröffnung

12:00 Uhr bis 18:00 Uhr Waisenhausmuseum und Treppenhaus sind geöff­net.

  • 12:00 Uhr Führung über das Waisenhaus-Gelände
  • 14:00 Uhr Führung über das Waisenhaus Gelände
  • 16:00 Uhr Führung über das Waisenhaus Gelände

Kaffee und Kuchen auf dem Hof des Waisenhaus-Ensembles

Der Eintritt ist frei, Spenden sind will­kom­men. 

Wo?

Friedenssaal und baro­ckes Treppenhaus unter der Kuppel, Lindenstraße 34a, 14467 Potsdam
Waisenhaus-Museum, Breite Straße 9a (Innenhof), 14467 Potsdam

Führungen

Die Stiftung Großes Waisenhaus zu Potsdam bie­tet auf Anfrage Führungen durchs Waisenhausmuseum an.

Geschäftsführung

René Schreiter

rene.schreiter [at] stiftungwaisenhaus.de

Tel. 0331 / 281 46 – 6

Bildquelle:
© Ole Bader/lsfb