Happy Birthday!

300 Jahre Stiftung Großes Waisenhaus zu Potsdam

​Herzlich Willkommen bei der Stiftung Großes Waisenhaus zu Potsdam! 1724 vom preu­ßi­schen König Friedrich Wilhelm I. gegrün­det, dien­te das Haus der Versorgung und Ausbildung “sei­ner” Soldatenkinder und ist heu­te eine der ältes­ten Stiftungen im Land Brandenburg. Seit 300 Jahren unter­stützt die Stiftung – mit 40-jäh­ri­ger Unterbrechung wäh­rend der DDR-Zeit – benach­tei­lig­te Kinder und Jugendliche in Brandenburg. Das Potsdamer Waisenhaus mit der gol­de­nen Caritas und sei­nem meis­ter­li­chen Treppenhaus ist das größ­te erhal­te­ne baro­cke Bauensemble der Landeshauptstadt Potsdam.

2024 fei­ert die Stiftung ihren 300. Geburtstag und lädt am 30. Mai zu ihrem zen­tra­len Festakt ein. Im Rahmen der Festveranstaltung eröff­net die Stiftung in ihrem his­to­ri­schen Treppenhaus eine inter­na­tio­na­le Kunstausstellung, auch Kinder und Jugendliche wir­ken dabei mit. Schon das Treppenhaus der Stiftung selbst ist ein Kunstwerk, das es zu bewun­dern gilt: Von Carl von Gontard ab 1771 errich­tet, zählt es heu­te zu einem der schöns­ten Europas. Der Kinderchor der Singakademie Potsdam ent­wi­ckelt für den Festakt das Jubiläumsprogramm “300 Jahre”.

 

Festakt am 30. Mai 2024

Die Stiftung Großes Waisenhaus zu Potsdam begeht in die­sem Jahr als eine der ältes­ten Stiftungen im Land Brandenburg ihr 300-jäh­ri­ges Jubiläum. Das ist für uns ein Grund zum Feiern.

Am 30. Mai 2024 um 15.00 Uhr wur­de im Friedenssaal des Großen Waisenhauses mit gela­de­nen Gästen gefei­ert. mehr

 

Digitale Ausstellung

Die Voltaireschule wird im Jahr 2024 30 Jahre alt, die Stiftung 300 Jahre: der pas­sen­de Anlass für ein gemein­sa­mes Projekt, unse­re Ausstellung “Zwischen Barockfassade und Zweckbau Erfurt”!

Im Jahr 2023 erar­bei­ten Studierende der Fachhochschule Potsdam (Fachbereich Design) und der Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf (Fachbereich Filmkulturerbe) gemein­sam mit den Lernenden der Voltaireschule Informationspunkte und einen digi­ta­len Ausstellungsrundgang.

Mehr.

Kunstausstellung “300”

Unter Leitung und Organisation der Kuratorin Nicole von Vietinghoff-Scheel prä­sen­tie­ren wir eine Kunstausstellung von 22 renom­mier­ten inter­na­tio­na­len Künstlerinnen und Künstlern auf vier Etagen des baro­cken Treppenhauses.

Die Ausstellung wird vom 31.05. bis 28.06.2024 in Potsdam gezeigt. Bei Verkauf von Kunstwerken geht ein Teil des Kaufpreises als Spende zuguns­ten der Stiftung Großes Waisenhaus zu Potsdam.

Mehr.

Zu Hause

300 Tafeln

Was heißt „zu Hause” für mich? Kinder und Jugendliche aus Brandenburg haben sich mit die­ser Frage beschäf­tigt und 300 Schiefertafeln gestal­tet. Zum 300. Jubiläum der Stiftung Großes Waisenhaus zu Potsdam wird die Künstlerin Marion Mandeng die Tafeln „am roten Faden” im his­to­ri­schen Treppenhaus der Stiftung insze­nie­ren.

Mehr.

Stiftung im Film

Digitalisieren historischer Daten

Aus Anlass ihres 300-jäh­ri­gen Jubiläums wird das Wirken und die Historie der Stiftung Großes Waisenhaus zu Potsdam aktu­ell in einem Film umge­setzt. So kön­nen sich Geschichtsinteressierte, Fachkräfte aus Kinder- und Jugendeinrichtungen sowie jun­ge Menschen ent­spannt zurück­leh­nen und unter­hal­ten las­sen — und gleich­zei­tig span­nen­de Fakten zur Landesgeschichte erfah­ren sowie zum Zweck der Stiftung heu­te.

Mehr.

Geschäftsführung

René Schreiter

rene.schreiter [at] stiftungwaisenhaus.de

Tel. 0331 / 281 46 – 6

Projektförderung

Anja Bauz

anja.bauz [at] stiftungwaisenhaus.de

Tel. 0331 / 281 46 – 83

Bildquelle: